Ein herzliches Willkommen allen KultURinteressierten.

  Anfang 2017 gründete sich unser ehrenamtlicher Verein, um mit Hilfe vieler Interessierter, Engagierter und Aktiver eine Möglichkeit zu schenken, hier, an diesem wunderbaren Ort – dem Wohngebäude und dem Park des Schlosses – KultUR zu erleben und zu erfahren. Dies bedeutet für uns einerseits, die Pflege, den Erhalt und das Weitergeben alter Werte – und andererseits, das Raumschaffen für neue Entwicklungen und Offenheit gegenüber frischen Impulsen. KultUR IM SCHLOSS WÖRTH möchte Bühne sein für Künstler und Musiker, Laien und Profis, Alt und Jung zusammenführen und jungen Nachwuchsbands genauso eine Auftrittsmöglichkeit schenken, wie alteingesessenen Musikern – Jugendkultur und Tradition eine Plattform schenken. ERFORSCHEN –ERLEBEN – GESTALTEN – BEWUNDERN – GENIESSEN definiert unseren Kulturbegriff: Bildende und darstellende Kunst, Wissenschaft und Philosophie, Zeitgeist und Historie, Literatur und Gaumenschmaus, Musik und Bewegung, „Hier und Dort“ … werden den Verein repräsentieren. Die Schwerpunkte setzten die Teilhabenden aktiv bei Veranstaltungen, oder (vor allem bei längerfristigen Projekten) in Arbeitsgruppen um. Jedem Mitglied steht die Möglichkeit offen, gezielt bei einem Vorhaben mitzuwirken, den Verein mit Tatendrang zu unterstützen, oder als passives Mitglied zu fördern. Eine großartige ‘Location’ mit historischem Gedächtnis und jugendlicher Frische steht uns hier zur Verfügung. Lasst uns das BESTE daraus machen! Wir freuen uns über Mitglieder, aktive Unterstützung und Sponsoren.

Judith Wagner / 1. Vorsitzende

ist Yogalehrerin, Architektin und Mutter von 2 Kindern. Im Spätsommer 2014 bezog sie mit Herwig Beitler, samt Architekturbüro, Yogastudio und Wohnraum das Schloss, nachdem sie es möglichst authentisch und behutsam saniert hatten.
Das Schicksal fügte, dass die neuen Schlossbewohner gleich zu Beginn mit einer kulturellen Veranstaltung im Schlosspark begrüßt wurden.  Nach dieser Veranstaltung war klar, dass dieser herrliche Ort des Öfteren allen Kulturbegeisterten für weitere kulturelle Ereignisse zur Verfügung stehen soll.  
Im wunderschönen Gewölbe- und Yogaraum des Hauses veranstaltete Judith Wagner bereits Konzerte und im Sommer 2016 ein Schlossparkfestival, mit den Schwerpunkten Yoga und Musik.  Der Wunsch, kulturelle Projekte gemeinsam mit anderen Menschen umzusetzten, wuchs nach diesem Event und so ergriff Sie die Initiative zur Vereinsgründung.

Armin Reiseck / 2. Vorsitzender

lebt seit 1997 in Wörth an der Isar und ist hier als Rechtsanwalt tätig. Der passionierte Musiker und Läufer ist nicht nur Gemeinderat und SPD-Ortsvereinsvorsitzender, sondern leitet darüberhinaus den Männer- sowie den Kinderchor des Ortes und ist in verschieden Musikgruppen tätig.
Vorallem seine Frau Gitte, und auch seine drei (mittlerweile fast erwachsenen Töchter) unterstützen ihn bei all seinem Engagement hinsichtlich Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

 

Claudia Merl / Schriftführerin

ist Eventmanagerin, Tanz- und Gymnastik-Übungsleiterin, Mutter und ehrenamtliche Pflegepartnerin.
Seit Juni 2015 wohnt sie mit ihrem Mann in Unterunsbach und nur wenige Monate später begann sie mit Yoga im Schloss Wörth. Das waren die ersten Berührungspunkte mit dem wunderschönen Räumlichkeiten und der besonderen Atmosphäre des Schlosses.
Beim Schlossparkfestival 2016 wirkte sie beim Kinderprogramm im Schlossgarten mit. Sie freut sich darauf, miteinander – bei einzigartigem Ambiente – Kultur erleben zu dürfen.

 

Herwig Beitler / Finanzvorstand

ist Architekt und freischaffender Künstler und lebt seit 2014 mit seiner Frau, Schlossgeist und Kindern im Schloss Wörth. Das Architekturbüro ist mit seinen langjährigen Mitarbeitern in die sanierten Gewölberäume der ehemaligen Schlossbrauerei eingezogen.
Themenschwerpunkte sind städtebauliche, urbane und regionale Aufgaben im Bereich Denkmalpflege, individueller Wohnungsbau Sanierung, barrierefreies Wohnen, Hotelbau und Stadtentwicklung, häufig im Kontext gestalterischer Gremien von Kommunen und Gemeinden.

 

 

Maria Reichmeyer / Beirat

ist hauswirtschaftliche Betriebsleiterin und arbeitet in der Kita- und Schulvernetzungsstelle in Landshut.
Sie lebt bereits seit 1995 mit ihrer Familie in Wörth und interessiert sich schon immer für historische Bauten und kulturelle Akitivitäten in jeder Form.
Mit der Öffnung des Schlossparks für die Wörther Bevölkerung und nach Besichtigung der wunderschönen Räumlichkeiten des Schlosses war ihr Interesse geweckt, sich für den Verein zu engagieren.